Aktuelles

GWN EI – SV Eintracht Ahaus E 7:2 (2:2)

Im letzten Heimspiel siegten Nottulns EI-Junioren völlig verdient mit 7:2. Wie schon in vielen anderen Spielen verschlief GW jedoch die ersten 10 Minuten. Führten doch die Gäste  ohne sich  richtige Torchancen herauszuspielen zu diesem Zeitpunkt schon mit 2:0. Durch diesen Weckruf und taktischen Umstellungen kam die Nottulner aber besser ins Spiel. Mit guten Kombinationsfußball erspielten sie sich noch vor der Halbzeit eine Vielzahl an Torchancen, von denen Thore Schramm zwei nutze. Und dieses setzte sich nach dem Wechsel fort. Schon früh brachten Maximilian Masthoff mit einem Distanzschuss und Davin Höing, in Anschluss an eine von Justus Masthoff schnell ausgeführte Ecke, Nottuln auf die Siegerstraße. Nur noch eine Schrecksekunde musste die Grün-Weißen dann überstehen. Doch den einzigen gefährlichen Konter der  Ahauser lenkte Simon Oostendorp gekonnt um das Tor. In der Folgezeit erhöhten Maximilian Masthoff und Timo König jeweils mit Distanzschüssen. Durch eine gute Vorarbeit von Noah Feldkamp, erzielte Clemens Rehers den verdienten Endstand.

DJK Eintracht Coesfeld EIII – GWN EII 2:7 (0:3)

Weiterhin eine tolle Runde spielen Nottulns EII-Junioren. Landeten sie doch bei erst zwei Niederlagen schon ihren fünften Sieg. Beim Tabellenneunten sich die äußerst effektiven Nottulner spielerisch von Beginn an überlegen. Grundstein des erneuten Erfolges das gute Passspiel und die Spieleröffnung. Zu dem ließ die Abwehr um Torhüter Jonah Roos und Joris Ragusa nur wenig anbrennen.

GWN EIII – Union Lüdinghausen EIII 3:3 (2:3)

Verdiente Punkteteilung im Duell der beiden Tabellennachbar. In diesem ging der Gast bedingt durch den schwachen Start der Nottulner recht früh in Führung. Jetzt aufgewacht bekam GWN mehr zugriff und konnte durch Henrik Borchert Ausgleichen. Dieser währte aber nicht lange, da die Lüdinghauser zwei Konter geschickt zu Ende spielten. Das starke Nachsetzen von Hannes Ueing brachte die Nottulner noch vor dem Wechsel heran. Nach dem Wechsel traten die Grün-Weißen in bekannter Art geschlossen auf und spielte aus einer jetzt wieder erstarkten Abwehr groß auf. Doch trotz zahlreicher guter Gelegenheiten (u.a. 3 Aluminiumtreffer) blieb ihnen der der Ausgleich lange Zeit verwehrt. Erst kurz  vor Schluss war Lennard Dörr, nach tollem Kombinationsfussball, zur Stelle und netzte zum vielumjubelten Endstand ein.

ASC Schöppingen D – GWN DII 1:1 (0:1)

In einer gut geführten Begegnung  kamen Nottulns DII-Junioren beim Tabellensiebten in Schöppingen im Laufe der ersten Spielhälfte immer wieder zu guten Torchancen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff brachte dann Paul Kaske mit einem sehenswerten Schuss seine Farben in Führung. Auch nach dem Wechsel kontrollierte GWN das Spielgeschehen. Nur Schade, dass der ASC sechs Minuten vor Spielende zum Ausgleich kam.

GWN DIV – TSG Dülmen DIII 2:0

Durch Treffer von Finn Flaskamp und Elias Lamkemeyer kamen Nottulns DIV-Junioren im letzten Saisonspiel  zu einem ungefährdeten 2:0 Erfolg gegen die Drittvertretung aus Dülmen. Damit belegen die Schützlinge um Trainer Werner Dunkel im Abschlussklassement einen ausgezeichneten dritten Tabellenplatz. Dieses ist umso höher zu bewerten, da das komplette Team aus dem Jungjahrgang besteht.

GWN CII – JSG Legden/Asbeck C 4:2 (2:1)

Eine engagierte Vorstellung lieferten die nach langem Verletzungspech wieder erstarkten C II-Juniorengegen den favorisierten Tabellendritten aus Legden/Asbeck ab. Trotz des frühen Rückstandes nach drei Minuten spielten die Hausherren angetrieben von ihrer Mittelfeldzentrale um Lasse Humpohl und Jannik Rotermund mutig nach vorn. Bereits in der 6. Minute konnte Johannes Höppener ausgleichen und weitere drei Minuten später nutzte Niklas Daldrup nach schöner Vorarbeit von Lukas Altrogge seine erste Gelegenheit zur 2:1-Führung.

Im weiteren Verlauf stabilisierten sich die Abwehrreihen. In der zweikampfstarken Nottulner Innenverteidigung boten Marlon Lummer mit seinem Stellungsspiel und Robin Pietrek mit seiner Dynamik der starken Gäste-Offensive Paroli bieten.In der 46. Minute war dann wiederum der Nottulner Spielführer Niklas Daldrup nach einer maßgeschneiderten Hereingabe von Johannes Höppener zur Stelle und erzielte den wichtigen Treffer zum 3:1.Anschließend erspielten sich die um den Aufstieg kämpfenden Gäste einige gute Möglichkeiten; scheiterten jedoch eins um andere Mal am bestens aufgelegten GWN-Torwart Jakob Gertz. Dennoch sorgte der Mittelstürmer der Gäste in der 60. Minute nach einem Alleingang mit seinem zweiten Treffer für eine spannende Schlussphase ehe Niklas Daldrup in der Schussminute noch einen drauf setzen und mit seinem dritten Treffer die Begegnung entschied.

Weitere Ergebnisse vom Wochenende

GWN w C – DJK Eintracht Coesfeld 0:2

GWN GI – DJK Eintracht Coesfeld G 8:6

DJK Vorwärts Lette F – GWN FI 0:7

Union Lüdinghausen FII – GWN FII 7:1

GWN FIV – DJK Vorwärts Lette FII 2:6

SG DJK Rödder EII – GWN EIV 2:2

SG Coesfeld BII – GWN BII 0:3

SuS Olfen U 17 – GWN U 17 4:2 (1:0)

Noch mit einem blauen Auge davon gekommen sind am letzten Spieltag Nottulns U 17 Junioren. Zwar kassierten sie in Olfen eine verdiente Niederlage, da aber auch der Rivale, der TuS Hiltrup, in Warendorf unterlag reichte der Ein-Punkte-Vorsprung zum Klassenerhalt. „Dennoch kein Grund zur Zufriedenheit“ war Nottulns Trainer Uwe Peters keineswegs mit den Leistungen seiner Schützlinge in den letzten Spielen zufrieden. Wieder einmal ließen diese sich in Olfen den Schneid abkaufen und lagen völlig zu recht zur Pause mit 0:1 im Hintertreffen. Ein wenig besser wurde es dann gegen den wie erwartet körperbetont spielenden Gastgeber nach dem Wechsel. Dieses führten dann sogar zum Ausgleichstreffer durch Samy Smaga in der 51. Spielminute. „Doch danach sind wir wieder in unsere alte Lethargie zurückgefallen“ sah sich Peters mit zwei Treffern innerhalb von zwei Spielminuten (68./70.) bestätigt. Es blieb dann nur noch der erneute Anschlusstreffer durch  Blenerit Hysenaj. „Bei einem anderen Auftreten wäre sicherlich ein guter Mittelfeldplatz möglich gewesen“ blickte Peters ausgesprochen kritisch auf die Saison zurück.

TuS Hiltrup U 13 – GWN U 13 2:3 (1:2)

Aufgrund der Tabellensituation auf einen hochmotivierten Gegner trafen zum Saisonabschluss Nottulns U 13 Junioren. Mussten doch die stark abstiegsgefährdeten Gastgeber unbedingt gewinnen und dabei auf Ausrutscher der Mitrivalen hoffen. So nutzten sie bereits in der zehnten Spielminute eine Unachtsamkeit in der Nottulner Hintermannschaft zur Führung. Der richtige Wachrüttler, denn nun drehten die Nottulner das Spielgeschehen zu ihren Gunsten. In der 20. Spielminute war es dann soweit. Justus Rehers brachte einen Freistoß gekonnt vor Tor und im zweiten Versuch schob dann Silas Urban den Ball über die Linie. Die jetzt wie entfesselt aufspielenden Grün-Weißen kamen dann sogar durch ihren an diesem Tag agilsten Angreifer, Matteo Breivogel, noch vor der Pause zur Führung. Auch nach dem Wechsel begannen die Hiltruper wie die Feuerwehr. So rettete Nottulns Torhüter Simon in einer Eins-zu-Eins Situation glänzend. Danach hatte GWN das Spiel wieder im Griff. Und als dann Noah Uphues einen Ball auf David Walczak durchstecken konnte, ließ dieser sich die Chance nicht entgehen. Den jetzt immer härter einsteigenden Platzherren gelang mit dem Schlusspfiff lediglich noch eine Ergebniskorrektur mit der sie den Abstieg nicht mehr verhindern konnten. „Wir haben eine überragende Saison mit dem vierten Tabellenplatz gekrönt“ freute sich das stolze Nottulner Trainerteam Arning, Stallmeyer und Schoppmann über einen gelungen Saisonabschluss.

In der Anfangsphase hatten die Hilteruper etwas mehr vom Spiel. Sie waren hochmotiviert ins Spiel gegangen, mussten sie schließlich umbedingt gewinnen und auf einen Ausrutscher von Borussia Münster hoffen um die Liga zu halten.

Die ersten Szenen spielten sich in der Hälfte der Nottulner ab, ohne jedoch zunächst gefährlich zu sein. Nach 10 Minuten war es dann soweit. Eine Unaufmerksamkeit in der Hintermannschaft führte dazu, dass ein langer Ball in die Spitze gespielt wurde. Der Empfänger konnte den Ball platziert am Torwart von Nottuln vorbei schieben.

» mehr
  • 1
  •  / 
  • 2
  •  / 
  • 3
  •  / 
  • 4
  •  / 
  • .. / 
  • 121

Pfingstturnier 2018

PFINGSTTUNIER 2018

... mehr
Fussball-Jugend-Bezirksliga-U-19-von-GW-Nottuln-ist-Meister

Jugend-Bezirksliga - U 19 von GW Nottuln ist Meister

GWN Pfingstturnier 2018

Turnaround beim Pfingstturnier: 570 Spieler werden erwartet

Pfingstturnier 2018

... mehr
Jugend-Bezirksliga - Magere Ausbeute für GW Nottuln

Jugend-Bezirksliga - Magere Ausbeute für GW Nottuln

Fußball: Jugend-Bezirksliga - Magere Ausbeute für GW Nottuln mehr...

U19 2017/2018

Angebot für ein Probetraining bei Grün-Weiß Nottuln

... mehr
Landesliga 4 - GW Nottuln siegt nach 50 Minuten in Unterzahl

Landesliga 4 - GW Nottuln siegt nach 50 Minuten in Unterzahl

Fußball: Landesliga 4 - GW Nottuln siegt nach 50 Minuten in Unterzahl mehr...

Landesliga 4 - GW Nottuln: Ganz, ganz schwach

Landesliga 4 - GW Nottuln: Ganz, ganz schwach

Fußball: Landesliga 4 - GW Nottuln: Ganz, ganz schwach mehr...

Kreisliga A 2 Ahaus/Coesfeld - GW Nottuln II feiert souveränen Heimsieg

Kreisliga A 2 Ahaus/Coesfeld - GW Nottuln II feiert souveränen Heimsieg

Fußball: Kreisliga A 2 Ahaus/Coesfeld - GW Nottuln II feiert souveränen Heimsieg mehr...

Frauen Landesliga - Damen von GW Nottuln hinten zu naiv

Frauen Landesliga - Damen von GW Nottuln hinten zu naiv

Fußball: Frauen Landesliga - Damen von GW Nottuln hinten zu naiv mehr...

Jugend-Bezirksliga - U 19 von GW Nottuln überzeugt als Kollektiv

Jugend-Bezirksliga - U 19 von GW Nottuln überzeugt als Kollektiv

Fußball: Jugend-Bezirksliga - U 19 von GW Nottuln überzeugt als Kollektiv mehr...

361gradmedien

weitere Sponsoren